Koordinationstraining

Koordination im allgemeinen beinhaltet das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen und Körperteile zu einem geschlossenen Bewegungsablauf.

Verbessern wir unsere Koordination, so wird uns das also beim Tennisspielen helfen, Bewegungsabläufe schneller zu erlernen/umzulernen und genauer und zielgerichteter durchführen zu können. Außerdem verbessern wir dadurch unsere Ballkontrolle und lernen auf die komplexen Situationen im Ballwechsel besser reagieren zu können.

Auf dieser Seite werden wir euch die verschiedenen koordinativen Fähigkeiten näher bringen, die wir benötigen um die hohen Anforderungen an den Tennissport meistern zu können.

Außerdem werden wir euch hier Übungen erklären, die ihr ganz einfach zu Hause und ohne viel Hilfsmaterial ausprobieren könnt.

Das schönste am Koordinationstraining ist, dass es jeder machen kann. Insbesondere für unsere Jüngsten, für die das Krafttraining noch nicht geeignet ist, empfiehlt sich das koordinative Programm. Kinder bis zum 12. Lebensjahr zeigen nämlich eine besonders schnelle Lernfähigkeit der koordinativen Fähigkeiten.

Die Erklärungen und Übungen zu den einzelnen koordinativen Fähigkeiten werden wir euch in Zukunft als PDF-Dateien hier hochladen.

Hier die bisherigen Worksheets:  Gleichgewicht , Reaktion<<—- klicken

Fühlt euch frei und seid kreativ, die Übungen zu modifizieren und eigene neue Übungen zu kreieren.

Viel Spaß!!

Die allgemeinen koordinativen Fähigkeiten sind: Gleichgewicht, Reaktion , Orientierung, Differenzierung, Rhythmisierung, Kopplung und Umstellung.

                 Video Reaktionstraining